Kallinchen

natürlich schön

  • 37510019.jpg
  • DSC03604.jpg
  • DSC03608.jpg
  • DSC06531.jpg
  • DSCF3640.jpg
  • IMG_2609.JPG
  • IMG_2620.JPG
  • IMG_2768.jpg
  • IMG_3068.jpg
  • IMG_3329.jpg
  • IMG_3342.jpg
  • IMG_3351.jpg
  • IMG_3364.jpg
  • IMG_3367.jpg
  • IMG_3377.jpg
  • IMG_3386.jpg
  • P1010003.jpg

Auch in diesem Jahr luden Ortsbeirat und Heimatverein Kallinchen, traditionell am Mittwoch vor dem 2.Advent, zur Seniorenweihnachtsfeier  ein. Über 80 Senioren und Seniorinnen folgten der Einladung und erschienen im festlich geschmückten Saal des „Alten Krug“. Ortsvorsteher Schulz begrüßte die Gäste und dankte für den  zahlreichen Besuch. Außerdem bat er in seiner Begrüßungsansprache die anwesenden Gäste sich der Weihnachtsbotschaft zu erinnern und etwas mehr Zeit zu nehmen . Gerade heute in unserer schnelllebigen Gesellschaft sei einfach Zeit, Zeit miteinander und füreinander zu haben, ein großes Geschenk. Mit diesen Gedanken wünschte der Ortsvorsteher allen anwesenden Gästen ein friedvolles Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr. Danach wurden die Gäste mit Kaffee und leckerem Kuchen und Gebäck vom Bäckermeister des Ortes verwöhnt. Der Auftritt des Kindergartens Schöneiche war wie immer der erste Höhepunkt des Nachmittags. Mit großem Einsatz trugen die Kinder Weihnachtslieder und Gedichte vor. Die Freude darüber war den Omas und Opas an den leuchtenden Augen abzulesen. Als Belohnung hatte der Nikolaus für  jedes Kind ein kleines Geschenk bereitgestellt.    Danach brachte der Zauberer vom Wintergarten-Varieté´, Freddie Rutz, die Gäste zum Lachen und Staunen. In einer kurzweiligen Show in der jeder auf seine Rechnung kam.   Anschließend ließ es sich Pfarrer Tileman Wiarda nicht nehmen einige besinnliche Worte an die Anwesenden zu richten. Danach wurde mit viel Applaus der Weihnachtsmann, begleitet von zwei Weihnachtsengeln und zwei Wichteln, herzlich begrüßt. Natürlich waren die meisten wieder bestens vorbereitet. Fast jeder konnte ein Gedicht aufsagen oder ein Weihnachtslied singen. Als Belohnung bekam jeder Gast ein kleines Präsent.  Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde noch ein wenig das Tanzbein geschwungen.  Zum Schluss ein herzliches Dankeschön allen die zum Gelingen dieses schönen Adventsnachmittags beigetragen haben. Vor allem dem unermüdlichen Team des Heimatvereins um Brigitte Wilke, dem Förster für den wunderschönen Weihnachtsbaum, dem „Alten Krug“ für die leckeren Speisen und das schöne Ambiente sowie allen Sponsoren und der Stadt Zossen für die tolle Unterstützung. Weitere schöne Bilder  in unserer Bildergalerie.IMG 6492IMG 6448IMG 6452IMG 6489IMG 6486IMG 6500IMG 6504IMG 6519IMG 6526IMG 6504IMG 6510