Kallinchen

natürlich schön

  • 37510019.jpg
  • DSC03604.jpg
  • DSC03608.jpg
  • DSC06531.jpg
  • DSCF3640.jpg
  • IMG_2609.JPG
  • IMG_2620.JPG
  • IMG_2768.jpg
  • IMG_3068.jpg
  • IMG_3329.jpg
  • IMG_3342.jpg
  • IMG_3351.jpg
  • IMG_3364.jpg
  • IMG_3367.jpg
  • IMG_3377.jpg
  • IMG_3386.jpg
  • P1010003.jpg

IMG 7185

 

IMG 7074IMG 7107IMG 7118IMG 7128IMG 7144Senioren-Weihnachtsfeier am 05.12.2018 in Kallinchen

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr war die Seniorenweihnachtsfeier im festlich geschmückten Saal des Hotel und Restaurant „Alter Krug“ wieder bestens besucht. Mit ihrer langjährigen Erfahrung bei der Organisation solcher Veranstaltungen hatten Heimatverein und Ortsbeirat wieder alles bestens vorbereitet. Bei Kaffee, Kuchen, einem leckeren Abendessen  und  tollem  Rahmenprogramm kam keine Langeweile auf.                                                                                                                                              Ortsvorsteher Schulz dankte in seiner Begrüßungsrede  Heimatverein,  Ortsbeirat, allen fleißigen Helfern im Hintergrund für die tolle Unterstützung und Vorbereitung dieses Nachmittags. Besonderer Dank galt aber Brigitte Wilke und ihrem fleißigen Team.

Nachdem sich alle mit leckerem Kuchen vom Bäckermeister des Ortes gestärkt hatten sorgte der Kindergarten für glänzende Augen bei den Anwesenden. Anschließend fand Pfarrer Tilemann Wiarda die passenden Worte zur Weihnachtszeit.

Danach wurde es turbulent, denn die „Geliebten“ sorgten für tolle Stimmung im Saal, die anschließend von Kindern des KC – Kallinchen noch weiter angeheizt wurde, die natürlich nicht ohne Zugabe aus dem Saal durften.

Danach wurde es ernst, denn der strenge Weihnachtsmann hatte zwar für jeden eine kleine Überraschung, jedoch musste man auch ein kleines Gedicht oder Lied vortragen können. Aber auch in diesem Jahr waren fast alle bestens vorbereitet.

Danach ließen sich alle das leckere Abendessen vom „Alten Krug“ schmecken um anschließen noch die eine oder andere Tanzrunde nach den Klängen des Musikers zu wagen.